Hilbert van der Duim - Wie besonders Sport sein kann

Besondere Momenten im Sport gibt es genügend. Gerne möchte ich dir eine Geschichte erzählen wo ein Stadium voller Leute einen Moment total Paff waren und wo die Tränen flossen. Diesmal war ich selber dabei.

Für uns Holländer ist das Schlittschuhlaufen wie Skifahren in der Schweiz und Baseball in Amerika. Jedes Kind lernt, bevor er Laufen kann, erst Schlittschuhlaufen und wenn das klappt dann lernt er wie er Laufen muss….

In den letzten 853 Jahren, vielleicht ist dies etwas übertrieben, hat es in Holland einen Haufen Europa- Welt- und Olympiasieger gegeben. Da war aber auch einer dabei, der etwas anders war als alle anderen Schlittschuhläufer, Hilbert van der Duim.

Hilbert war als Schlittschuhläufer äusserst beliebt in unserem Land, weil Ihm auch die meist „komischen“ Sachen passierten. Einmal setzte er bereits an für die Endrunde und kam siegend durch die Finish Linie, vergass aber, dass er noch eine Runde musste…

Die anderen Male stolperte er über das Eis, viel auf die Nase und weg war die Meisterschaft.

Als die Reporter Ihn dann fragten „Hilbert, was ist passiert“, schaute er voll in der Kamera und sagte „Ich stolperte über Vogelscheisse“. „Da war die Möwe und die kackte gerade vor mir auf das Eis und ich konnte nicht mehr ausweichen!“

Fantastische Geschichten also.

Da war die Möwe und die kackte gerade vor mir auf das Eis....

2 Mal Weltmeister und 2 Mal Europameister war er, bis es dann passierte.

1987, auf dem Rückweg eines Wettkampfs hatte er einen Autounfall, eine Totalkollision. Viele Spezialisten und Freunde fürchteten um sein Leben. Das Land war entsetzt und egal wo du hinkamst das Gesprächsthema war Hilbert.

Becken- und Beinbrüche und viele innere Verletzungen, 3 Tage Koma und ein Jahr intensive Rehabilitation brauchte es, bis er wieder laufen konnte.

1998 stand ich dann mit einigen Freunden in Heerenveen auf der Tribüne beim „Eisgala“.

Die Eisgala war traditionell der Abschluss vom Schlittschuhjahr und alle Sieger wurden während dieser Gala geehrt.

Total überraschend ging am Ende das Licht aus und ein kleiner Spot an.

Und unter diesem Spot stand Hilbert van der Duim auf seinen Schlittschuhen!


Er hatte enorme Schwierigkeiten überhaupt stehen zu bleiben und das Stadium mit 14.000 Leuten war für eine kurze Zeit still, man hätte eine Nadel fallen hören.

Dieses dauerte etwa 5 Sekunden und da ging die Hölle los!

Hilbert machte seine erste Schlittschuhbewegung!

Es war kein Mensch in der Halle, der nicht Weinen musste, was für ein Moment!

Ein ganz besonderer Moment.

Ich habe auf Youtube ein Video gefunden von diesem Moment und den möchte ich gerne mit dir Teilen.


Pieter Keulen

Autor: Pieter Keulen


Beitrag Informationen

Kategorie: Videos
Ansichten: 545


Blog abonnieren


Kategorien
Abnehmen Allgemein BGM / BGF Fitness Gesundheit Medizin Medizinisches Training Physiotherapie Videos


Anfänger Heute –
Gewinner Morgen

Starte jetzt dein unverbindliches Probetraining!