Pieter Keulen
13 Jan

Online Fitness- Vor- und Nachteile

Kategorie: Fitness
Autor: Pieter Keulen

Alle Fitnesszentrum in der Schweiz sind stark betroffen vom Coronavirus. Online Kurse boomen, was spricht dafür, was dagegen und hat es Zukunft? Gehen wir dieser Frage einmal nach!

Seit März 2020 ist es ein Hin und Her in der Fitnessbranche. Hygienemassnahmen werden in Fitnesszentren optimal umgesetzt, aber trotzdem entscheidet der Bund, oder der Kanton, dass Fitness- und Freizeitanlagen schliessen müssen.

Um doch überleben zu können entscheiden viele Fitnessanbieter ihre Kurse und Angebote online anzubieten. Alles sehr gewöhnungsbedürftig, aber dennoch gibt es hier Potential! Oder ist es etwas, was die momentane Krise verlangt, um tatsächlich als Fitnessanbieter nicht bankrott zu gehen?

Es ist doch sehr ungewohnt als Fitnesstrainer in einen Bildschirm zu reden anstatt Kunden «live» vor sich zu sehen. Über eine Internetverbindung sieht man dann die Kursteilnehmer, die dann ihre Übungen machen und dies von zu Hause aus.

Der gewohnten Dynamik in einem Fitnesszentrum entgegen, laufen die Kurse etwas gemässigter.

Ich habe die drei Grössten Vor- und Nachteile für Online-Fitness aufgelistet!

Vorteile

  1. Für viele Fitnesszentren und Fitnessanbieter ist dies ein Weg weiterhin ein Einkommen zu regenerieren. Die Not macht kreativ. Insbesondere kleinere Anbieter sind darauf angewiesen, dass ihr Unternehmen weiterhin existieren kann.
  2. Mittels Online Fitness können bedeutend mehr Kunden angesprochen werden. Einen Gymnastik- oder Trainingsraum besitzt beschränkte Kapazität. Online-Fitness hat dies nicht. Hier können locker mehr als 200 Personen gleichzeitig teilnehmen.
  3. Fitness-Training über das Internet kann man weltweit folgen. Egal ob man nun seinen eigenen Trainer oder einen bekannten Fitnesstrainer aus Amerika, Deutschland oder wo denn auch immer folgt.

Nachteile

  1. Der persönliche Kontakt, das Socializing, fehlt.  Die menschliche Interaktion im Fitness sollte man nicht unterschätzen. Im Fitness geht es nicht nur um das Training an Geräten oder Übungen im Gymnastikraum, auch geht es darum in Kontakt zu kommen und zu bleiben mit Freunden und Kollegen.
  2. Korrektur von Übungen lasst zu wünschen übrig. Auf dem Bildschirm kann man unmöglich die Kunden korrigieren, welche die Übungen nicht korrekt durchführen.
  3. Die Dynamik und Spontanität oder auch mal einen Witz zu machen fehlt. Viele Fitnesstrainer sind nicht nur sehr gut, weil sie die Übungen kennen und wissen, was es benötigt fit zu werden oder zu bleiben. Sie sind gleichzeitig auch Animator und Motivator. Diese Dynamik ist bestimmt anders bei Onlinekursen.

Beide Vor- und Nachteile haben also Potential!

Selber bin ich kein grosser Online-Fan. Ich liebe die Interaktion mit meinen Kunden.  «Wie geht es deinem Rücken?», «Hat ihr kleiner Sohn die Prüfung überstanden?», «Pass auf, ich zeige dir die Übung noch einmal»….

Wie bereits erwähnt sollte man die menschliche Interaktion nicht unterschätzen!

Es hat z.B. gezeigt, dass auch viele Arbeitnehmer, die vom «Homeoffice» betroffen sind/waren vorallem den fehlenden Kontakt mit Kollegen und Kolleginnen sehr gestört hat. Dies gleiche sehe ich auch beim Online-Fitness.

Selbstverständlich kann jeder das machen, was am besten passt. Persönlich würde ich mich sehr darauf freuen, wenn bald bessere Zeiten kommen.  Ein Ding hat uns die Corona Situation gezeigt, egal ob man Fitness nun online oder mit anderen durchführt: die Fitness und die Gesundheit sind uns allen wichtig!

Gerne lade ich dich ein unsere Youtube Plattform zu besuchen, auf der wir für dich viele Instruktions-Videos aufgenommen haben.

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

 

Fitnesstraining – aus der Komfortzone

Irrtümer betreffend Plank Übungen

Kampf der Hirnzellen

 

 

 

 

 

 

220 Ansichten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.