Pieter Keulen
3 Jun

Fitness – Warum sind Trainingsanpassungen wichtig?!

Kategorie: Fitness
Autor: Pieter Keulen

Trainingsanpassungen sind im Fitness der wichtigste Bestandteil für ein erfolgreiches Training und weitere Fortschritte. Dein Körper braucht immer wieder neue Reize, um sich neu entwickeln und verbessern zu können. Darüber jetzt mehr.

Als motivierter Neueinsteiger bekommst du ein Fitnessprogramm für deine Beine, Bauch/Rücken, Brust und Schultern. Soweit so gut. Das Problem ist oft, dass Fitnesszentren keine adäquaten Trainingsanpassungen geben werden. Man trainiert praktisch ein ganzes Jahr mit dem gleichen Trainingsprogramm.

Die ersten Trainingserfolge sind bereits spürbar nach einigen Trainingseinheiten. Dein Muskelkater von den ersten Trainingseinheiten wird bereits besser, deine Technik (wie man die Übung korrekt durchführt) hat sich gebessert und du fühlst dich immer besser.

Der Nachteil oder Vorteil (wie man es auch betrachten kann)  ist aber, dass dein Körper sich anpasst an das Training. Egal ob du nun ein Kraftsportler, Fussballer oder ein Senior bist, deine Muskeln passen sich also der Belastung an und gewöhnen sich an das Training und weitere Fortschritte stagnieren.

Trainingsanpassungen

Um weitere Fortschritte erzielen zu können braucht es immer wieder diese Anpassungen. Dabei sind die Variationsmöglichkeiten unbegrenzt. Änderungen in der Übungsauswahl, Anzahl der Wiederholungen, kürzere Pausen, Übungen miteinander kombinieren, Kraftintensitätsänderungen, Trainingskombinationen mit Sprungelementen, Kombinationen mit Schnelligkeit und so weiter und so weiter.

Anders gesagt, dein Körper braucht regelmässige Änderungen vom Programm. Selber vergleiche ich es oft mit Autofahren. Wenn du das erste Mal in eine grosse Stadt fährst bist du höchst konzentriert nicht falsch zu fahren. Nach einiger Zeit wirst du aber blindlings den Weg finden ohne gross dabei nachzudenken. So ist das auch mit dem Training.

Regelmässige Anpassungen sorgen dafür, dass deine Muskulatur immer wieder einen neuen Trainingsreiz bekommt. Du wirst dadurch immer besser.

Senioren Fitness Training

Wie ist dies dann bei Senioren? Bei Senioren, egal ob du nun 60 oder 90 Jahre alt bist, ist dies genau das gleiche!  Selbstverständlich sieht das Training anders aus als bei einem 20-jährigen, das Prinzip ist also das gleiche. Bei einer 20-jährigen steht eher ein Sixpack und straffe Beine im Mittelpunkt und bei Senioren steht Kraft, Gleichgewicht, Reaktionsschnelligkeit und Ausdauer zentral.

Egal nun ob man Junior oder Senior ist, Individuelle Anpassungen sind notwendig.

Zusammenfassend

Trainingsanpassungen deines Fitnessprogramms sind das A und O, um weitere Fortschritte zu erzielen. Bei der Durchführung jeweils des identischen Programms wird dein Körper „faul“ und weitere Fortschritte werden ausbleiben.

 

 

 

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

Seniorenfitness – Fit im Alter!

7 Fitnessirrtümer – wertvolle Tipps

Die richtige Trainingsintensität

 

 

 

 

473 Ansichten


2 thoughts on “Fitness – Warum sind Trainingsanpassungen wichtig?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.