Pieter Keulen
19 Jun

BGM / BGF – Firmen interne Gesundheitsanalyse

Kategorie: BGM / BGF
Autor: Pieter Keulen

Betreffend dem BGM / BGF ist es einer Firma daran gelegen, dass ihre Mitarbeiter gesund und vital am Arbeitsplatz sind. Die Geschäftsleitung delegiert bei Vorträgen so die Themen, welche dies bewirken könnten. Oft aber sind das nicht die Themen, die ihre Mitarbeiter interessiert….

Vor neun Monaten erhielt ich einen Anruf von einer Firma mit der Frage ob ich etwas erzählen könnte zum Thema „Rücken“. Im Gespräch mit dem Personalchef erfuhr ich, dass Rückenbeschwerden ein grosses Thema sind und dass es bereits viel krankheitsbedingte Ausfälle gibt. Die Geschäftsleitung möchte da etwas gegen unternehmen.

Im Verlaufe des Gesprächs bekam ich das Gefühl, dass es mehrere Faktoren gab, die berücksichtigt werden sollten. Ich konnte feststellen, dass auch der Arbeitsdruck enorm hoch war und dass es innerhalb der letzten fünf Jahre häufig zu Kündigungen kam oder Mitarbeiter nach bereits sechs Monaten wieder das Unternehmen verlassen haben.

Ich machte dann den Vorschlag eine „Firmen Interne Gesundheitsanalyse“ zu machen. In dieser Analyse werden  verschiedene Faktoren berücksichtigt wie u.a.: Kommunikation innerhalb des Teams und mit Vorgesetzten, Teambuilding, Work-Life-Balance, Umgang mit Stress, gesundheitliche Beschwerden und vieles mehr.

Am Ende erhält die Firma eine detaillierte Übersicht von uns, wo die Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter liegen. Sehr oft kann man feststellen, dass, wie auch in diesem Fall, nicht der Rücken das grösste Problem ist sondern vielmehr andere Faktoren. Aus diesen Faktoren kann man dann Vorschläge machen, wo genau anzusetzen ist, um ein gesünderes Betriebsklima zu erhalten.

 

Wir haben mit dieser „Firmen Internen Gesundheitsanalyse“ äusserst gute Erfahrungen gemacht. Bei der Umsetzung von der Analyse stellen wir die Schwachstellen fest und können dadurch die Kernprobleme angehen. Zusätzlich, und dies ist ein wichtiges Element, wird nicht von der Geschäftsleitung aus delegiert, sondern die Mitarbeiter sind von Anfang an involviert. Dieses wiederum steigert die Compliance, die aktive Teilnahme, von den Mitarbeitern.

In diesem Fall haben wir dies bei dem Unternehmen auch umsetzen können. In der Analyse stand das Thema „Rücken“ nicht mehr an erster Stelle wie bei der Geschäftsleitung angegeben sondern nur noch an vierter Stelle. Mit einem strukturierten Plan arbeiten wir nun gemeinsam mit dem Unternehmen und ihren Mitarbeiter.

Wir sind auf einem guten Weg. Die Feedbacks während der Workshops sind sehr positiv und dies sowohl von der Geschäftsleitung als auch von ihren Mitarbeitern.

Firmeninterne Gesundheitsanalyse

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine firmeninterne Betriebsanalyse interessieren würde.

 

 

 

 

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

Tun…oder Sterben…

Positive Kommunikation und Wertschätzung im Unternehmen

Mitarbeiter Motivation – Komplimenten machen das Leben süss

 

118 Ansichten


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.