Pieter Keulen
15 Aug

7 Fitnessirrtümer

Kategorie: Fitness, Gesundheit
Autor: Pieter Keulen

Es gibt eine Unzahl von Behauptungen betreffend Fitness, die einfach nicht stimmen. Hier sind einige dieser Meinungen und ich erkläre dir gerne warum die eine stimmt und die andere nicht stimmt.

Wärmeverlust über den Kopf

Sehr häufig wird behauptet, dass beim Sport der grösste Wärmeverlust über den Kopf geht. Der Irrtum besagt, dass man sogar bis zu 40% Wärmeverlust hierüber hat. Die Tatsache ist aber,  dass (nur)  bis zu 10% verloren gehen. Trotzdem empfehle ich in der kälteren Jahreszeit eine Mütze oder eine Kopfbedeckung beim Sport zu tragen.

Wer viel schwitzt ist nicht fit

Das kann man generell nicht so sagen. Ob man viel schwitzt oder nicht hängt besonders von der Veranlagung ab.

Sauna macht schlank

Das stimmt leider nicht. In der Sauna verliert man tatsächlich viel Wasser. Dieses Wasser sollte aber schnellstmöglich wieder zu sich genommen werden, um eine Dehydration zu vermeiden. In unserem Beitrag „Wassermangel – Dehydrierung beim Sport“ kannst du mehr erfahren über die Effekte, die eine Dehydration auf deinen Organismus hat.

Mittels Krafttraining bekomme ich „dicke Muskeln“

Das muss nicht unbedingt sein. Es kommt völlig auf die Trainingsmethode an. Möchtest du keine „dicken Muskeln“ haben, dann solltest du eher mit leichteren Gewichten viele Wiederholungen machen.

Sofort nach der Sportaktivität ist Dehnen wichtig

Das stimmt auch nicht ganz. Da die Muskelspannung (Tonus) nach einer sportlichen Aktivität sehr hoch ist, empfehlen wir Sportlern erst mal unter die Dusche zu gehen, etwas zu trinken, vielleicht noch eine Schlussbesprechung zu machen und dann zu dehnen. Mittlerweile hat die Muskelspannung abgenommen und der Muskel ist viel entspannter.

Sport ist gut für dein Immunsystem

Das stimmt! Aber…. Dies gilt besonders für moderate Sportarten. Sport bringt deinen Kreislauf in Schwung und dabei werden Herz und Muskulatur trainiert. Gleichzeitig werden neue Immunzellen gebildet.

Eine Überanstrengung, wie z.B. bei Ultra Marathon Läufen, ja sogar bei Marathon Läufen, und weiteren Wettkampfsportarten mit einer sehr hohen Intensität, welche mehrmals die Woche durchgeführt werden, können für eine Abschwächung deines Immunsystems sorgen.

Laufen ist kein Rückentraining

Man wird denken, dass beim Laufen nur die Arme und Beine trainiert werden und dass somit der Rücken nicht trainiert oder beansprucht wird. Dies stimmt aber nicht!

In einer deutschen Studie konnte man bei Marathonläufern feststellen, dass diese Läufer bedeutend weniger Rückenbeschwerden haben als die „Normalbevölkerung“, die keinen oder fast keinen Sport treiben.

 

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

Gesundheitsirrtümer – Du solltest deine Gelenke schonen

Gesundheits-Irrtümer – Du darfst nicht mit einem Hohlrücken trainieren!

Abnehmen- Gesundheitsirrtümer Training und Abnehmen

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.