Krankenkassen planen Gesundheitsüberwachung

Was hältst du davon, wenn alle deine Gesundheitsdaten gespeichert und bewertet werden und abhängig von diesen Ergebnissen deine Krankenkassenprämien steigen oder sinken? Diese Überwachung durch die Krankenkassen sollte die Gesundheitskosten in den Griff bekommen. Was meinst du dazu?

Im Blick Beitrag vom 6. September 2015 war dies das grosse Thema „Überwachung auf Schritt und Tritt

Gesundheitsüberwachung- Warum geht es zusammengefasst?

Menschen sollten regelmässig Ihre Gesundheitsdaten über Smartphones, Sensoren, Fitnessarmbänder und weiteres abrufen können. Diese Informationen kommen dann in eine grosse Datenbank und Krankenkassen können kontrollieren ob du genügend bewegst, dich gesund ernährst, genügend Schlaf hast, übergewichtig bist, wie dein Blutdruck ist und so weiter. Wenn alles okay ist, dann zahlst du weniger Prämien als eine Person die sich weniger um seine Gesundheit kümmert.

Krankenkassenprämien - Ein paar Fakten

Auch die Krankenkassenprämien in 2016 werden weiterhin steigen, und dies im Schnitt um 4%. Das bedeutet in etwa 16 Franken pro Monat mehr, ja also wieder mehr… Gemäss Comparis liegt dies daran, dass die Kosten in Arztpraxen um 8.8%, Laborkosten 11.1%, Ambulante Spitalkosten um 0.6%, Stationäre Spitalkosten um 3.8% im ersten Quartal 2015 gestiegen sind.

Kosten werden weiter steigen

Die Summe ist schnell gemacht. Auch in der Zukunft werden immer mehr, bessere und teurere Untersuchungen angeboten. Man muss nicht vergessen das „ungesund Leben“ für vielen ein grosses und gutes Geschäft ist….

Die Menschen werden von alleine nicht Fitter, in Gegenteil. Alle Studien zeigen dass wir immer Übergewichtiger werden und ungesünder Leben, und das wird sich auch in der Zukunft so weiter entwickeln. Darüber sollten wir uns keine grossen Illusionen machen. Konkret heisst das, dass die Gesundheitskosten weiterhin ansteigen werden.

Einige offene Fragen zur Gesundheitsüberwachung

Obwohl es auf den ersten Blick einfach klingt bin ich mir nicht so sicher ob alles so einfach ist.

  • Was ist aber wenn man rückfällig wird, muss man dann frühere Bonusse zurück bezahlen?
  • Wie ist es mit dem Datenschutz? Mit einer 100% Sicherheit werden deine Gesundheitsdaten bald überall „auf der Strasse“ liegen
  • Welche Rolle spielt der Hausarzt? Ist er „nur“ noch derjenige, welcher Therapien verschreibt, oder ist er ein Auslaufmodel?
  • Werde ich gezwungen mit zu machen?
  • Wie viele Kontrollen dürfen/möchten wir uns erlauben?
  • Wer überwacht dies alles und was sind die Kosten die dabei entstehen?

Lese auch: Gesundheit- Wie fit ist der Schweizer Bürger?

Geld als Motivator

Ich bin auch der Meinung, dass wenn es ums Geld geht, dies für viele Leute ein Ansporn sein wird gesünder zu Leben. Wenn man mehr oder weniger zahlen muss, ist für viele sicher eine gute Motivation. Sicher wenn man die letzten Jahre den andauernden Anstieg betrachtet kann ich mir durchaus vorstellen das viele Familien „auf dem letzten Zahnfleisch“ laufen um die Prämien noch zahlen zu können.

Grosse Gewinne mit gesunden Kunden

Vor etwa 30 Jahren hatte ich selber eine Knieoperation. Wo es dann um eine Versicherung ging erklärte die Versicherungsgesellschaft, dass Sie mich Versicherern würden, ausser wenn etwas mit meinem rechten Knie passieren würde. Dieses Risiko möchten Sie nicht eingehen.

Dies fand ich äusserst „unsympathisch“ und holte mir eine Offerte bei einer anderen Versicherung ein. Diese Versicherung erwähnte, dass Sie mich selbstverständlich gesamthaft versichern würde. Neugierig fragte ich noch einmal bei der ersten Versicherung nach, welche anfangs nicht bereit war mein Knie mit zu versichern. Und, was denkst du? Als ich die Offerte zeigte waren auch sie plötzlich bereit mein rechtes Knie zu versichern für sogar NOCH bessere Konditionen……

Wird deine Gesundheit nicht ein „Kuhhandel“ zwischen den Versicherungen, wo nur noch „gesunde“ Personen wirtschaftlich interessant sind?

Aktiv abwerben von Kunden mit den besten (Werbe)- Sprüchen... „Sind Sie kein Diabetiker?“, dann erhalten Sie 7% Bonus auf unser Versicherungsangebot!

Zum Schluss

Das wir etwas unternehmen sollten ist für die meisten klar. Jedoch gibt es noch viele offene Fragen zu diesem Thema.

Was meinst du zur Überwachung durch unsere Krankenkassen?


Pieter Keulen

Autor: Pieter Keulen


Beitrag Informationen

Kategorie: Medizin
Ansichten: 2543


Blog abonnieren


Kategorien
Abnehmen Allgemein BGM / BGF Fitness Gesundheit Medizin Medizinisches Training Physiotherapie Videos


Anfänger Heute –
Gewinner Morgen

Starte jetzt dein unverbindliches Probetraining!