Pieter Keulen
15 Sep

Der erste Eindruck zählt

Kategorie: Allgemein, BGM / BGF
Autor: Pieter Keulen

Da kam ein Typ herein mit einer Körperspannung wie ein „Nussgipfel“, was sollte ich nun tun? Du kennst sicher den Spruch „der erste Eindruck zählt“. Gerne möchte ich dir zwei Geschichten erzählen, die mir vor kurzem passiert sind: Letzte Woche bekam ich einen Anruf von einer Firma die mir mitteilte, dass ein ihrer Mitarbeitern in den nächsten Tagen „zufällig“ bei mir in der Nähe sei.

Eigentlich lustig, weil in der letzten Zeit scheinen öfters Mitarbeiter von diversen Unternehmen „zufällig“ in der Nähe zu sein… Die Dame am Telefon erwähnte auch, dass ihr Mitarbeiter ein Produkt aus Ihrem Unternehmen vorstellen werde. Wir vereinbarten einen Termin für den darauf folgenden Tag. Also, ich weiss nicht wie es dir ergeht aber in 90% der Fällen werden Entscheidungen beim ersten Eindruck und somit in den ersten 30 Sekunden gefällt.

EnergielosJetzt brauchst du ein wenig Vorstellungskraft aber der Herr kam herein als ob er gerade von einer Beerdigung kam. Hängende Schultern, Kopf nach unten geknickt und eine Körperspannung wie ein Gummibärchen. Wir stellten uns einander vor aber statt einem energetischen Händedruck und einem fesselnden Augenkontakt, spürte ich gar nichts.

Für mich war das Gespräch eigentlich bereits gelaufen, als ich plötzlich dachte: „Vielleicht hat er noch mehr Kunden in der Gegend, die er besser Besuchen sollte…“

Eine weitere Geschichte: Jährlich hielt ich einen Vortrag für Aussendienstmitarbeitende einer Krankenversicherungsgesellschaft zum Thema „Mehr Energie im Alltag“. Meine erste Frage an die Teilnehmenden war: „Warum sind Sie ein wertvoller Mitarbeiter für Ihre Firma und warum denken Sie, dass Ihre Kunden Sie schätzten?“ (Eine etwas pikante Frage, die aber ein solches Seminar sofort lebendig macht). Die Antwort eines Teilnehmers war, dass er wertvoll sei, weil er sich gut mit Kennzahlen, Prämien, Zusatzversicherungen und der Firmenstrategie auskenne.

Sicher kennst du diese Versicherungsspezialisten, die bei dir herein kommen, ihre Ordner öffnen, eventuell noch den Laptop aufstarten und loslegen als ob sie bei der Feuerwehr sind. Ich, als Kunde, habe bereits nach 5 Minuten den Faden völlig verloren und habe keine Ahnung mehr worüber der Andere redet! Kennst du das auch? Oder bin ich einfach nur dumm?

Wenn wir ehrlich sind, spielt es in diesem Moment keine Rolle, ob ein Versicherungsberater oder ein Mensch mit einer anderen Berufung vor uns steht. Sympathie und eine packende Ausstrahlung ist wichtig. Alles andere ist sekundär. Wenn er auch noch auf eine „normale“ Art meine Fragen beantworten kann, ohne vorher 20 Grafiken zeigen zu müssen, bin ich bereits total happy!

Also wenn du das liest und du möchtest einen deiner Mitarbeiter bei mir vorbei schicken, der „zufällig“ bei mir in der Gegend ist, schicke mir bitte einen Mitarbeiter mit positiver Ausstrahlung. Zu 100%iger Sicherheit sind dies die wertvollsten Mitarbeiter und erfolgreichste!

 

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

Grümpelturniere, ein Geschenk für den Physiotherapeuten

Positiv Denken: Die positive Wand, kleine Geste – grosse Freude

Bewegungspausen; Powerbreak, Bewegende Ideen für Unternehmen

 

23 Ansichten


2 thoughts on “Der erste Eindruck zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.