Brainfood – gesunde Nahrung für das Gehirn

Wusstest Du, dass das was Du isst, einen grossen Einfluss auf Deine Konzentration haben kann? Ob Du nun Konzentrationsschwierigkeiten hast, schnell ermüdest oder öfter schlechte Laune hast: Es könnte mit dem zu tun haben, was Du isst. Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe haben einen indirekten Einfluss auf die Gehirnzellen und damit auf die Gehirnfunktion.

Speziell die Menschen, die eine kopflastige Arbeit verrichten und dabei viel Verantwortung übernehmen müssen, sollten auf die richtige Ernährung achten. Ich gebe Dir dazu gerne ein Beispiel: Hast Du mal versucht, nach einem schweren Mittagessen an einem Seminar oder einem Vortrag teilzunehmen? Wie hoch ist Deine Aufmerksamkeit dabei gewesen? Bist Du vielleicht sogar fast eingenickt? Sicher hast Du das schon mal erlebt, oder nicht?!

Brainfood

Deswegen solltest Du wichtige Geschäftsgespräche, Sitzungen und das Unterzeichnen wichtiger Verträge am besten nicht gerade nach einem vollen, eventuell fettigen Mittagessen einplanen… Einfach ausgedrückt kann man sagen, dass sich der Körper sich nach dem Essen vor allem auf die Verdauung konzentriert und er alle anderen Prozesse ökonomisch gesehen herunterfährt, wie zum Beispiel die Gehirnaktivität.

gibt da ein altes Sprichwort, das besagt: „Ein voller Bauch studiert nicht gern“.

Es gibt mittlerweile eine Unmenge von kommerziellen Produkten wie Pillen, Getränke, Pulver und so weiter. Alle mit den grössten Versprechungen wie sie Dir helfen sollen. All diese „Wundermittel“ kannst Du Dir gleich sparen. Mit ganz normalen und herkömmlichen Produkten, die Du im Supermarkt bekommst, hast Du natürliche, günstige und optimale Energiequellen für Dein Hirn.

Hier eine Auflistung der besten Nahrungsmittel für das Gehirn:

Birnen, Brokkoli, Dinkel, Nüsse, Rosinen, Fisch, Äpfel, Avocados, Brombeeren, Erdbeeren, Spinat und Soja. Das Gute an diesen Produkten ist, dass Du sie auch bequem an Deinen Arbeitsplatz mitnehmen kannst! Wenn Du Dich also müde und lustlos fühlst, nimm‘ einfach eine Frucht und eventuell ein paar Nüsse und Du wirst merken, wie sich Deine Leistung steigert.


Jetzt fragst Du Dich vielleicht, wie es bei Dir in der Personalkantine aussieht. In der Gesundheitszeitschrift "healthy living" geben gerade einmal 18 Prozent der Personen laut einer Umfrage an, mit dem Angebot ihrer Kantine zufrieden zu sein. Die anderen Befragten monierten zu viel Fett in den dort angebotenen Nahrungsmitteln, zu viele Geschmacksverstärker, zuviel Zucker & Zusatzstoffe und einen Mangel an Frische. Gesunde Ernährung – Fehlanzeige?

Deswegen ist es wichtig, dass mindestens ein Menü aus leichter, gut verdaulicher und energievoller Nahrung bestehen sollte – für die beste Leistung für Hirn und Körper.

P.S. Eine gesunde Ernährung ist nicht nur gut für Dein Hirn, aber das wusstest Du sicher bereits!

Pieter Keulen

Autor: Pieter Keulen


Beitrag Informationen

Kategorie: BGM / BGF
Ansichten: 1529


Blog abonnieren


Kategorien
Abnehmen Allgemein BGM / BGF Fitness Gesundheit Medizin Medizinisches Training Physiotherapie Videos


Anfänger Heute –
Gewinner Morgen

Starte jetzt dein unverbindliches Probetraining!

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren