Pieter Keulen
8 Jan

10 Eigenschaften für erfolgreiches Coaching

Kategorie: Allgemein, BGM / BGF
Autor: Pieter Keulen

Wie erkennt man einen guten Coach? Was braucht es um einen erfolgreichen Coach zu werden? Manche Coaches haben es, und manche haben es nicht und werden es wahrscheinlich auch nie werden. Wie wird man ein erfolgreicher Coach? Ich nenne dir die 10 wichtigsten Eigenschaften!

Auf der Sporthochschule hatten wir einen Coach, der mit einem Wort oder einem Blick mehr sagen konnte als andere Trainer in einer halben Tag. Dieser Coach war sensationell. Es war als ob er immer den richtigen Knopf fand um uns zu motivieren. Dementsprechend waren auch unsere Leistungen. Wir waren bereit für ihn durchs Feuer zu gehen.

Im Blogbeitrag „bist du Lehrer oder Coach“ habe ich bereits den Unterschied zwischen einem Lehrer und einem Coach erwähnt. Ich bin der Meinung, dass es nicht mal so schwierig ist ein Lehrer zu werden. Ein erfolgreicher Coach zu werden ist hingegen eine andere Geschichte.

Was haben Othmar Hitzfeld, Phil Jackson (erfolgreicher Coach bei der Chicago Bulls und Los Angeles Lakers, und u.a. Coach von Michael Jordan und Kobe Bryant), Vince Lombardi (mehrfacher Gewinner des Super Bowls mit den Pittburg Steelers), was andere Coaches nicht haben?

Was macht sie erfolgreich, auch wenn es schwierige Zeiten und komplizierte Spieler gibt?

Ich möchte dir die Top 10 Tipps für erfolgreiches Coaching geben.

1. Sympathisch

Logisch oder nicht? Glaubst du, dass deine Spieler bereit sind alles zu geben, auch wenn du eine unsympathische Persönlichkeit bist? Jetzt kannst du schon sagen, dass wenn man professionell genug ist, ist es egal, ob ein Coach sympathisch ist oder nicht. Ich kann dir aber sagen, dass dies nicht wirkt. Sympathische Coaches haben einfach mehr Kredit bei ihren Spielern. Auch wenn es mal schlechter läuft, sind die Spieler bereit einen Extraschritt für dich zu machen und dir zu verzeihen, wenn es mal nicht so läuft wie geplant.

2. Professionell

Verlangst du als Coach alles von deinen Spielern wie früh am Vorderabend zu Bett gehen, kein Alkohol und mentale Vorbereitungen auf das Spiel? Kann gut sein, dass du dies von deinen Spielern verlangst. Was aber machst du? Bereites du dich auch auf ein Spiel oder einen Wettkampf vor? Machst du Videoanalysen? Kennst du die Stärken und Schwächen der Gegner? Wie sieht dein Spielplan oder Spielkonzept aus?

Erfolgreiche Coaches wissen alles über den Gegner und Wissen genau wie man sein Team zu einem guten Resultat führen kann.

3. Glaubwürdig

Kannst du Spieler von etwas überzeugen ohne dabei deine Glaubwürdigkeit zu verlieren? Sind deine Ziele realistisch und machbar? Zu hohe Ziele, die nicht realistisch sind, führen zu Misserfolg und damit wirst du deine Glaubwürdigkeit verlieren. Sei realistisch, offen und ehrlich zu deinen Athleten.

4. Know how

Hast du Ahnung worüber du redest? Als ich früher selber noch Fussball gespielt habe, habe ich mal einen Coach gehabt der wirklich nicht viel von Fussball verstand. Durch seinen Sympathiefaktor konnte er aber sehr viel Boden gut machen und es war uns eigentlich egal, ob er nun etwas von Fussball verstand oder nicht.

Auf Top Niveau aber sieht das wieder ein bisschen anders aus und das Know how ist ein wichtiger Faktor.

5. Talente erkennen

Bist du ein Coach der immer wieder auf die „älteren“ Spieler setzt oder hast du ein Auge für jüngere Spieler, die man heranführen soll und so bedeutungsvolle Spieler werden?

Oft erlebt man dass Coaches Respekt gegenüber älteren Spieler haben, ja vielleicht kann man es sogar Angst nennen. Der Coach möchte Konflikten aus dem Weg gehen und dabei ist es die sicherste Methode auf ältere Spieler zu setzen. Habe aber auch den Mut, jüngere Spieler aufzustellen und zu fördern. Auch wenn es mal auf Kosten ältere Spieler geht….

6. Kommunizieren

Richtig Coachen heisst nicht nur die Trainingsübungen erklären, noch wichtiger ist es, ein erfolgreiches Team zu gestalten um maximale Leistungen aus der Mannschaft zu holen. Einem Spieler mitteilen, dass er auf der Ersatzbank anfängt (ohne dass er sich dabei hundsmiserabel fühlt), sind wichtige Faktoren für deinen Erfolg. Wichtig ist es, den Spielern zu kommunizieren, dass jeder ein äusserst wertvoller Teil vom Team ist. Dies steigert das Teamgefühl.

Eine schlechte Kommunikation ist ein Störfaktor und verursacht schnell eine Unsicherheit im Team.

7. Leidenschaft

Leidenschaftliche Coaches sind gold wert. Ähnlich wie unser Coach aus der Sporthochschule. Als Spieler bist du bereit alles zu geben für den Coach, der leidenschaftlich mitfiebert, Begeisterung vermittelt und einen Arm um deine Schulter legt wenn es mal nicht so läuft

8. Organisator

Hast Du ein organisatorisches Talent oder ist es bei dir Chaos pur? Chaos führt zu Energieverluste, da du dich wahrscheinlich zu sehr darum kümmerst, wie deine Fehler wieder glatt zu bügeln.

9. Offen sein gegenüber anderen Meinungen

Hast du das Gefühl, dass du alles bereits weisst und kennst? Glaube mir das ist sicher nicht so. Sei immer offen für andere Meinungen. Auch wenn du denkst und glaubst, dass du Recht hast, kann es gut sein, dass hinter der Meinung anderer einen goldigen Tipp steckt. Halte Ohren und Augen immer offen.

10. Lernhungrig

Was machen andere Coaches? Wie trainieren und coachen Sie? Schaue mal bei anderen Sportarten zu, Sei neugierig und hungrig nach mehr. Sogar von schlechten Coaches kannst du etwas lernen, nämlich wie man es nicht macht…. Lese, schaue Videos, besuche Seminare und Workshops. Sogar wenn du bereits top bist, wirst du immer etwas lernen können.

Wie du siehst, gibt es da einige Punkte wie man einen erfolgreichen Coach erkennt. Die Frage ist nun „Kannst Du dies alles Lernen?“ Wenn du mich fragst, kannst du sicher zu einem gewissen Punkt trainieren. Ein grosser Teil ist aber Talent.

Führungskräfte und CEO’s

Jetzt hast du meinen Blog gelesen und denkst vielleicht, das alles kommt mir bekannt vor. Vielleicht hast du eine leitende Funktion in einem Unternehmen? Ja, alle Eigenschaften die ich vorher erwähnt habe, gelten auch für die Unternehmen. Es ist egal, ob du nun eine Firma oder einen Fussballclub trainierst, das Streben nach dem bestmöglichen Resultat ist genau das gleiche.

Ich habe bereits erwähnt, dass du schauen solltest, wie es kommt, dass andere Coaches so erfolgreich sind. Gehe mal an einem Samstagabend einen Sportmatch schauen. Es kann gut sein, dass du sehr wertvolle Tipps erhältst, wie du deine Firma zum Erfolg führen kannst!

 

Diese Themen könnten Dich vielleicht auch interessieren:

Mitarbeiter Motivation – Komplimenten machen das Leben süss

Motivation – Was ein Dankeschön bewirken kann

Stress- 5 Tipps für Manager und Führungskräfte